Obertongesang

Spruch
Hast du auch schon mal jemanden Oberton singen hören?
Es klingt wie Klänge aus einer anderen Welt, wie aus dem Universum.
Obertongesang hat, wie mittlerweile auch wissenschaftlich bestätigt, 
eine heilende Wirkung. 
Denn Klänge jeglicher Art versetzen unser ganzes System in 
Schwingung.

Das Obertonsingen bewirkt eine Reinigung und Bewusstmachung der 
Resonanzräume im Kopf - deine Stimme wird kräftiger, klarer. 
Stirn- bzw. Nebenhöhlenprobleme können aufgelöst werden, es lindert 
auch das Schnarchen.

Mit Hilfe von Hören, Atemübungen und vokalstarken Gesängen wird der 
ganze “Stimmapparat”, also Atem, Körper, Stimmbänder und das 
Gehirn angesprochen.
Es finden mittlerweile in Amerika Untersuchungen an Patienten mit 
Down-Syndrom statt, um zu erforschen ob Obertöne die Synapsen im 
Gehirn beeinflussen.

Mit einer speziellen, leicht zu erlernenden Technik kannst du die im 
Grundton mitschwingenden 
Obertöne einzeln herausfiltern und dadurch hörbar machen und zum 
Grundton hinzufügen. 

Es entsteht eine Art zweistimmiger Gesang
(auch polyphoner Gesang genannt). 

Hier mein erster Versuch mit Obertongesang

Sana Mundi     

Und hier meine Videos auf youtube

du findest 12 Videos von mir auf youtube
Hier die Obertonsänger denen ich viel zu verdanken habe: (auf den Namen klicken)
Frank Heinkel 
(von ihm habe ich Obertongesang gelernt)
Reinhard Schimmelpfeng
(bei ihm habe ich an einigen Workshops teilgenommen)
Wolfgang Saus
(bei ihm habe ich an einigen Workshops teilgenommen)
Christian Bollmann
(bei ihm habe ich auch an Workshops teilgenommen)
Miroslav Grosser

(viel auf Youtube von ihm gelernt)
Obertongesang hat nichts mit üblichem Gesang zu tun.
Gesangserfahrungen sind dafür nicht erforderlich!
Obertongesang kann von jedem Menschen erlernt werden, 
der sprechen kann, jeder kann (ober-)tönen.

Diese faszinierenden Klänge kannst auch du selbst erklingen lassen, 
ab Februar finden auch Obertongesangs Workshops statt.

Reiki und Klang

Ich setze bei meinen Reiki-Balance Erfahrungen mittlerweile auch Obertongesang mit ein. 
Es ist absolut faszinierend, welche Rückmeldungen ich von den Empfängern erhalte.

Du kannst in sehr kurzer Zeit ein Energiefeld aufbauen, das viel intensivere Erfahrungen 
und Ergebnisse ermöglicht.

______________________________________________________________

Lies hier, was Miroslav Grosser (Obertonsänger zu diesem Thema sagt:

Wie jedoch lässt sich das Wissen um die Obertöne nutzen?
 
Weltweit singen Schamanen und Heilerinnen auf eine Weise, die die Obertöne besonders stark, 
rein und lange erklingen lassen, damit diese ihre heilende und transzendierende Wirkung entfalten können. 
Diese Art des Singens zu erlernen, ist für jeden Menschen möglich, denn obertonreicher Gesang entsteht 
ganz leicht durch die Verlangsamung der Tonwechsel und ein intensives Sich-Verbinden mit dem Klang selbst.
 
Klang als einen Aspekt des Göttlichen wahrzunehmen, erlaubt uns, seine Weisheit zu nutzen, ja sogar mit dem 
Klang zu kommunizieren wie mit einem Wesen. 
Die reinen Harmonien der Obertonfrequenzen regulieren dann wie nebenbei den Energiefluss, 
indem sie Disharmonien unseres Frequenzsystems wieder an die vollkommene Original-Harmonie erinnern 
und gleichzeitig Zugänge zu höheren Frequenzebenen öffnen.
 
Menschen, die mit den Obertönen ihrer Stimme spielen, erleben dabei einen beruhigenden Effekt, allein schon 
durch die Verlangsamung des Singens. 
Alsbald lassen sich die angenehmen Wirkungen im verbesserten Wohlklang der eigenen Stimme genießen.
 
Später breitet sich die Harmonisierung auf den gesamten Körper und das 
Energiesystem aus, so dass der Energiefluss und die Präsenz des Geistes erhöht 
werden. 
Die Wirkungen des obertonreichen Gesangs gehen übrigens weit über den physischen Körper hinaus in die 
feinstofflichen Energiekörper hinein, was sich durch die extrem hohen Frequenzen erklären lässt, die beim Singen 
von Obertönen erreicht werden können. 
Das kann starke transformierende Auswirkungen auf alle Lebensbereiche haben.
 
Was ist nun das Besondere an Obertongesang?
 
Wer dieses tiefe Hineinlauschen in den Klang seiner eigenen Stimme praktiziert, kann bald die einzelnen Obertöne 
präzise vom Grundton der Stimme, der dabei immer der tiefste ist, unterscheiden. 

Um die Obertöne gezielt anzusingen, ist es empfohlen, sich ganz dem Klang hinzugeben und der Stimme zu erlauben, 
ihre eigenen Heilmelodien auf einem einzigen Grundton zu singen. 
Diese reinen kosmischen Harmonien, die dabei erklingen, fühlen sich an, als ob die Seele selbst singt. 

Nach oben