Reiki kann bei Tieren folgendes bewirken:

Schmerzlinderung

Anregung der Selbstheilungskräfte

Entspannung

Befreiung von Alltagsstress

Erkennung von alten Denkstrukturen

Beruhigung bei Trennungsschmerz, Verletzung, Schock, Nervosität

Beeinflussung von Verhaltensstörungen wie z.B. Beißen, Angst, Aggression Unsauberkeit, Ungehorsam,

Vorbeugende Behandlung vor Autofahrten, vor Tierarzt Besuchen, vor dem Kämmen oder Scheren, vor Konfrontation mit neuer Umgebung

 

Reiki ist eine hervorragende zusätzliche Therapiemethode, die unterstützend wirkt
und gut mit anderen Therapieformen harmonisiert und keinesfalls die Arbeit eines
Tierarztes oder Heilpraktikers ersetzt.


 

Reiki-Gabe bei Pflanzen:

Topfpflanzen, denen REIKI-Energie übertragen wird, bekommen kräftigere Blätter und blühen stärker,
Samenkörner keimen besser und die daraus entstehenden kleinen Pflänzchen sind stabiler als Pflanzen,
die kein REIKI bekommen. 

Wenn du einem Baum oder eine anderen großen Pflanzen Reiki gibst, dann gebe die Energie direkt auf die betroffene Stelle.

 

 

Nach oben